Monthly Archives: Juni 2014

Schuhmacher Opfer eines „Datenklaus“ – Die Sicht der IT-Sicherheit

Medienberichten zufolge wurde die Krankenakte von Formel-1 Rennfahrer Michael Schuhmacher „gestohlen“ und zum Kauf für umgerechnet 50.000 Euro angeboten. Die Dokumente bzw. Daten sollen aus dem Klinikum Grenoble, Frankreich stammen. Medien aus Frankreich und der französischen Schweiz, Michael Schuhmachers Wahlheimat, haben die Meldung aufgenommen und um Details ergänzt. Selbstverständlich ist dieses Verhalten der Täter moralisch (und juristisch) aufs Schärfste zu verurteilen und unser Mitgefühl gilt den betroffenen Angehörigen.

Was aber bedeutet dieser Fall aus einer fachlichen, aus einer IT-Sicherheits-Sicht?

Continue reading

Logging – Aus den Augen aus dem Sinn

Syslog von Debian

Syslog von Debian

Jeder der sich schon mal mit Logfiles auseinander setzen musste, weiß wie unübersichtlich ein nicht optimiertes Logfile ist. Anfangs versuchen motivierte Menschen noch ab und zu hinzuschauen um „ihr Gewissen zu erleichtern“, doch bei mehreren Hunderttausend oder gar Millionen Zeilen pro Tag vergeht einem schnell die Lust. Danach wird nur noch nach den Logfiles geschaut sobald der Speicher droht voll zu werden. Continue reading

Von der Bedeutung der Sicherheit in der Krankenhaus-IT

Im Mai erschien eine neue Studie der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) in Zusammenarbeit  mit DELL zum Thema „Nutzeneinschätzung von IT in deutschen Krankenhäusern.

Betrachtet wurde unter anderem die IT-Sicherheit. Hier waren die Befragten (61 Prozent) davon überzeugt, dass die Datensicherheit bereits kurzfristig – innerhalb der nächsten zwölf Monate – eines der zentralen Themen ist und weiter ausgebaut werden muss. Ein weiterer Punkt auf der IT-Agenda ist die elektronische Patientenakte (59 Prozent). Auch hier spielt die Sicherheit eine große Rolle.

Continue reading